Gegen den SC Tannenhausen konnten wir am gestrigen Abend mit 4:2 gewinnen und über Nacht von der Spitze der Tabelle grüßen.

In den ersten Minuten war es noch unsere Mannschaft die Akzente setzen konnte. In der achten Spielminute schloss David Bleikamp einen der gut herausgespielten Angriffe zur Führung ab. Kurze Zeit später kam es zum kompletten Bruch in unserem Spiel. Die Gäste, allen voran die pfeilschnelle Offensivabteilung, stellte unsere Defensive über die gesamte Spielzeit vor riesige Probleme. Nach 18. Minuten schloss Hogelücht einen der Konter zum Ausgleich ab. Dieser Spieler scheiterte in der Folgezeit dann zwei mal freistehend am Pfosten und am heute überragenden Torwart Nico Urban. Als wir schon die Halbzeit herbeisehnten, lag der Ball dann auf einmal im Tor der Tannenhäuser. Nach einer Ecke stocherte Sascha Grünjes den Ball über die Linie. Die 2:1 Führung war zu diesem Zeitpunkt, aufgrund der klaren Torchancen der Gäste, glücklich. Der Start in die zweite Hälfte verlief ähnlich wie der in Durchgang eins. Ein konzentrierter Start wurde in der 48. Spielminute wiederum durch David Bleikamp mit dem 3:1 belohnt. Nachdem Deeke Carls in der 63. Minute überlegt zum 4:1 ins lange Eck einschob, wähnten wir uns als sicherer Sieger. Jedoch verstand es Tannenhausen unsere vielen Nachlässigkeiten zu mehreren, klarsten Torchancen zu nutzen. Eine mündete dann in dem Tor zum 4:2 (65.). Jetzt begann eine überaus harte Zeit für uns. Wir mussten viele brenzlige Situationen überstehen (darunter ein Foulelfmeter, welcher über der Querbalken strich). In den letzten Zügen der Partie konnten wir nach Umstellungen sicherer verteidigen, besser den Ball behaupten und das Spiel zu Ende bringen.

Es war ein Sieg, dem die Mannschaft ihrem Coach Mario Ahlrichs widmete, der unter der Woche seinen Geburtstag feierte.

  • Strudden II - Dunum II 3:2

     
  • II. Herren - 4:2 gegen Tannenhausen